24.2.2017, 20 Uhr – Sübtext präsentiert: Poesie & Pöbelei

An alle Poeten und Pöbler da draussen – das kann euer Abend werden. Mit Julian Kalks, Oliver Walter und Steven aus Nürnberg kommen drei gestandene Vertreter der vielfältigen fränkischen Poetry-Slam-Familie zu uns in die Süb. Dabei haben die drei, die im März für die bayerischen Poetry-Slam-Meisterschaften in München nominiert sind, ihre besten Texte. Und natürlich freuen sie sich schon mächtig, mit euch auf eine Reise zu den schönen Worten und den Abgründen der deutschen Sprache zu gehen.

Mit dabei:

Julian Kalks: Nürnberger Stadtmeister 2016, Finalist der Fränkischen Poetry-Slam-Meisterschaften 2016 – Der Nürnberger zählt seit Jahren zu den erfolgreichsten fränkischen Slam-Poeten. Mit seiner intelligenten, gefühlvollen Lyrik eröffnet er neue, unbekannte Sichtweisen auf gesellschaftliche und soziale Themen – und überzeugt dabei mit einer einzigartigen Mischung aus inhaltlicher Tiefe und sprachlicher Leichtigkeit.

Oliver Walter: Finalist der Bayerischen Poetry-Slam-Meisterschaften 2016 – 2015 mit Poetry-Slam gestartet, hat sich Oliver Walter aus Spalt bei Nürnberg bereits nach einem Jahr fest etabliert. In seinen Texten treibt er alltägliche Situationen gekonnt auf die Spitze und entwickelt absurde Geschichten, die nicht nur zum Lachen, sondern auch zum Nachdenken anregen.

Steven aus Nürnberg: Richard-Wagner-Slam-Champion 2016 – Der Slam-Newcomer und gebürtige Bayreuther konnte im Sommer das Publikum beim ersten Richard-Wagner-Poetry-Slam mit seinem energiegeladenen Auftritt überzeugen. Seine Texte bieten einen ungewöhnlichen Mix aus temporeicher Sprache, skurriler Komik und einem gesunden Hauch Selbstironie.