9.8.16: Sübkültür meets Silixen AG: SCHOE PFUNG

suebsueb

Die Silixen AG ist seit vielen Jahren nicht mehr aus der Bayreuther Kunstszene wegzudenken. Mit vielen Projekten haben sie die Stadt bereichert, die große “Seidenpudelspitz”-Ausstellung hat sich da besonders in das kulturelle Gedächtnis der Stadt eingeprägt. Sie haben viele Künstler in die Stadt geladen – und nun sind sie selbst zu Gast, als Freunde bei Freunden in der Sübkültür.

Seit Mai ist die Stadtkirche imposant mit der Gruppeninstallation “SCHOE PFUNG” in ein organisch wachsendes Kunstwerk verwandelt. An diesem Abend widmen wir uns also endlich der Silixen AG und ihrer raumgreifenden, imposanten Schöpfung mit einigen der Fragen, die diese aufwirft.

Schöpfung im religiösen, im künstlerischen, im menschlichen Sinne – Ist sie irgendwann abgeschlossen? Oder endet sie vielleicht nicht mit dem Tod? Und sind auch die verworfenen Ideen Teil des Schöpfungsprozesses?

Zumindest die Installationen verändern sich immer noch weiter.
Und so werden wir nach der Einführung bei uns im Klüb den momentanen Zustand der Ausstellung selbst erkunden können, denn ausnahmsweise öffnen sich die Türe der Stadtkirche zu so später Stunde für uns.
Wir werden also im Anschluss zu einem kurzen Spaziergang mit nächtlicher Erkundung der Installation im Sakralraum der Kirche laden. Damit sie in neuem, anderem Licht zu sehen ist, bringt bitte zur Führung Eure Taschenlampen mit! Ihr werdet durch ein erhellendes, kostbares Erlebnis belohnt.

Als Bonus: Taschenlampen-Führung in der Stadtkirche!